background

              Phytotherapie

 

 

Schon als Kind habe ich mich für Kräuter interessiert. Wenn ich mal krank war,

bevorzugte ich immer schon die "grüne Apotheke".

 

 

Je nach Schweregrad der Erkrankung setze ich die Kräuter als Therapie bzw. Begleittherapie ein. 

 

 

* Darmerkrankungen: Blähungen, Durchfall, Verstopfung, Analerkrankungen/Hämorrhoiden

* Magenerkrankungen: Verdauungsstörungen, Sodbrennen, chronische Gastritis,

   Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür

* Lebererkrankungen

* Gallenblasenerkrankungen

* Bauchspeicheldrüsenerkrankungen

* Atemwegserkrankungen: Erkältungskrankheiten/grippaler Infekt, Bronchitis, Husten,

   Rachenerkrankungen

* Harnwegs- und Prostataerkrankungen

* Rheumatische Erkrankungen: Arthrose, Arthritis, Fibromyalgie, Gicht

* Hauterkrankungen: Ekzeme, Neurodermitis, Schuppenflechte, Akne, Allergien

* Herz-, Kreislauf- und Gefäßerkrankungen: Bluthochdruck, erniedrigter Blutdruck,

   arterielle und venöse Gefäßerkrankungen

* Erkrankungen des Nervensystems und der Psyche: Schlafstörungen, Kopfschmerzen,

   Erschöpfungszustände

* Ausleitung und Regeneration: Frühjahrskur-Entgiftungskur, Darmsanierung,

   Schwermetall-/Amalgamausleitung

 

 

Je nach Jahreszeit gönne ich mir immer wieder eine monatliche Organpflege mit ausgewählten Kräutern.